Südkärnten. Geheimtipp und Wanderparadies. Sogar für mich!

Rate this post

Der Herbst ist wahrscheinlich die schönste Jahreszeit zum Wandern. Das ist allseits bekannt. Dass es in Tirol wunderschöne Wanderwege gibt, ist ebenso bekannt und freut mich als waschechte und stolze Tirolerin natürlich besonders. Dass aber auch Südkärnten im Herbst einen ganz besonderen Reiz hat, wusste ich bisher nicht so genau. Erst ein Besuch bei einer guten Freundin in Wolfsberg brachte mir diese Erkenntnis.

Klopeinersee

Es war Mitte September 2014. Ich war, wie bereits erwähnt, zu Besuch in Wolfsberg. Und wenn man irgendwo zum ersten Mal zu Besuch ist, soll man sich ja Land und Leute genauer ansehen. Das taten wir dann auch bei einer Wanderung. Aber da mich gute Freunde eben kennen, wussten die auch, dass klassisches Wandern, bergauf und bergab, nicht so ganz das Meine ist. Ich kann euch hiermit sagen, Wanderwege gibt es in Südkärnten viele, aber wer es so gemütlich haben will wie ich, es aber dennoch idyllisch mag, dem empfehle ich den Promenadenweg rund um den Klopeiner See.

Ein Ausgangspunkt kann von jedem persönlich festgelegt werden. Am Nordufer findet man noch das fröhliche Rumoren rund um die Cafe- und Gasthäuser. Am Südufer angelangt findet man dann eine ruhige und naturbelassene Idylle. Ein kurzer Anstieg ist dabei, dafür wird man mit einem herrlichen Ausblick über den See belohnt. Die Runde dauert circa eine Stunde und misst 5.28 Kilometer. Ideal meiner Ansicht nach. Außerdem ist der Weg kinderwagentauglich- also ein Ausflug für die ganze Familie.

Wer es (unbedingt) anspruchsvoller will, der wird bei den vielen Etappen des Panoramaweg Südalpenin diesem Gebiet, auf seine Kosten kommen. 17 verschiedene Etappen warten nur darauf, erlebt zu werden. Durch verschiedene Schwierigkeitsstufen ist dann wirklich für jeden etwas dabei. (Ich habe mir von diesem Panoramaweg nur erzählen lassen)

panoramaweg1-300x130
Ausblick auf dem Panoramaweg Südalpen

Ausblick auf dem Panoramaweg Südalpen

Nach meiner einstündigen Wanderung, ist für mich das Wanderprogramm 2014 also wieder abgeschlossen und ich kann nun aus vollstem Herzen empfehlen: Wer einen Herbstwanderurlaub plant, sollte sich das Gebiet rund um den Klopeiner See wirklich zu Herzen nehmen. Es wird sich lohnen. Hat es ja auch – sogar für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.